TERRA NAMIBIA - da können Sie was erleben!

Tipps und Informationen für Selbstfahrer

“auf Pad“ in Namibia

VERKEHR

In Namibia ist Linksverkehr. Die Straßen (Asphalt, Schotter, Salz und Sand) sind zumeist gut befahrbar und verleiten deshalb zu überhöhten Geschwindigkeiten. Unerwartete Verspülungen, Schlaglöcher oder Versandungen auf der Straße können fatale Folgen haben. 

Ortschaften max. 60 km/h - Asphaltstraßen max.120 km/h - Schotterstraßen max. 70 km/h

Straßenbezeichnungen Kategorie B = Fernstraßen (Asphalt) Kategorie C u. D = Nebenstraßen (Schotter, Sand oder Salz Straßen) Achten Sie bei Ihrer Planung auf Tagesabschnitte von möglichst nicht mehr als ca. 300-400 km. Als Alkohol-Promillegrenze gilt 0,79.

AUTO

In jeder größeren Ortschaft gibt es eine Tankstelle. NUTZEN SIE UNBEDINGT JEDE MÖGLICHKEIT ZUM NACHTANKEN. Auf den Hauptverbindungsstraßen B-Kategorie ist das Tankstellennetz sehr gut. An Tankstellen gibt man - je nach Service (Scheibenreinigung/Wasser) ca. 5-10 N$ Trinkgeld. Achtung: An den Tankstellen in Namibia kann man nicht immer mit Kreditkarten bezahlen. Wie in Südafrika verbietet ein Gesetz, Treibstoff gegen Kredit zu verkaufen. Die hier genannten Preise sind Richtlinien und können von Region zu Region im Lande variieren.  Treibstoff- Preise (ungefähr in N$) vom November 2013: Normal ca. 10 N$/l - Diesel ca. 12 N$/l = ca. € 1,-/Liter

Auch sollten Sie stets reichlich Wasser, einen Extra-Benzinkanister und möglichst 2 Ersatzreifen mit sich führen. Haben Sie eine Reifenpanne, lassen Sie den defekten Reifen unbedingt bei nächster Gelegenheit reparieren.

DUNKELHEIT

Auch in Namibia sind die Tage je nach Jahreszeit kürzer oder länger. Dämmerung gibt es quasi nicht und nach dem Sonnenuntergang wird es schlagartig dunkel. Bitte berücksichtigen Sie dieses bei Ihrer Reiseplanung.

Winterzeit   Mai-September  Sonnenuntergang ca. 18:00 Uhr

Sommerzeit Oktober- März    Sonnenuntergang ca. 19.30 Uhr

VERMEIDEN SIE FAHRTEN IN DER DUNKELHEIT (Tiere).

Empfehlung: Erreichen Sie Ihre Unterkunft noch am Nachmittag und genießen Sie den herrlichen Sonnenuntergang in aller Ruhe!

SICHERHEIT

Namibia ist ein sicheres Reiseland, doch viele Namibier besitzen nur einen Bruchteil von dem, was in Europa als eine Selbstverständlichkeit erachtet wird. Auffälliger Schmuck, unvorsichtig gehandhabte Geldbeutel oder allzu große Kameraausrüstungen sind Verlockungen. Städte wie Windhoek und Swakopmund sind, was Kleinkriminalität betrifft, mit europäischen Städten zu vergleichen. Ein vollgeladener Wagen sollte nicht unbeaufsichtigt in den Straßen stehen bleiben. Fast überall gibt es relativ verlässliche Parkguards, die sich anbieten, das Auto zu bewachen, man gibt dann bei der Abfahrt ca. 2-3 N$. Dennoch sollte kein sichtbares Gepäck geladen sein! 

GUTE PAD!

GENIESSEN SIE DIESES KONTRASTREICHE LAND IN AFRIKA

MIT SEINEN VIELFÄLTIGEN LANDSCHAFTEN,

WILDEN TIEREN UND GASTFREUNDLICHEN MENSCHEN.


NAMIBIA - aufregend, abenteuerlich, überraschend & unvergesslich!